Podiumsdiskussion und Vortrag beim Druidencamp am Donnersberg 2018

Einige Mitglieder des Adrana Hains, ADF Protohain, wie auch unsere Regionaldruidin Ellie, haben im August 2018 am Druidencamp am Donnersberg teilgenommen. Insgesamt war es ein sehr schönes entspanntes Camp mit mehreren unterschiedlichen Themen, die unter dem Motto "Summer of love" stattfanden.

Am Samstag gab es eine Podiumsdiskussion mit Ellie, Regionaldruidin für Europa für den ADF (Ár nDraíocht Féin). Volkert Volkmann von der Comardiia Druidiacta und Stefan Kaiser für den OBOD und Zen Druidry. Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von Günther (OBOD). Es waren freundliche GEspräche, bei denen alle ihre Richtung vorstellten, Gemeinsamkeitne und Unterschiede. So verstehen sich sowohl die Comardiia druuidiacta, wie auch der ADF als Religionsgemeinschaften, anders als der OBOD, der sich als Orden versteht und Zen Druidry, von dem noch gar keine Gruppe besteht. Alle betonten die Bedeutung der Natur und der Sorge darum, wie auch, dass keien Berufsausbildung bei ihnen stattfindet.

Ellie hielt im Anschluss den Workshop "Expecto Patronum - eine tiefere Beziehugn zu Göttern und Geistern aufbauen". Darin sprach sie das im ADF weit verbreitete Thema Patronsgottheit an und zeigte unterschiediche Wege auf, wie man diese Gottheiten finden kann und eine Beziehung zu ihnen vertiefen kann. Zusätzlich betonte sie, dass eine Schutzgottheit eine spirituelle Bereciherung sein kann, aber nicht zwingend notwendig ist. Auch vertrat sie eine pragmatische Meinung, die die Verbindung nur so lange sieht, wie es gut ist und nicht  - wie mman manchmal auf Blogs lesen kann - bis zum Tod.

(Fotos folgen noch)

ADF Gebetsbuch auf Deutsch

Im Rahmen ihrer Bardenausbildung hat Birgit R. ehrenamtlich ein (ADF) Gebetsbuch auf Deutsch zusammengestellt. Es soll bei der Entwicklung von Ritualen unterstützen. Ihr findet es auf ihrer Homepage, dem Werkelwald. Es ist ihr wirklich sehr gut gelungen und enthält viele Inspirationen aus unterschiedlichen Pantheonen. 

Hier das Gebetsbuch, wie es in ausgedruckter Form aussehen könnte.

 

 

 

 

 

5. Lange Nacht der Religionen Berlin September 2016

An der 5. Langen Nacht der Religionen in Berlin nahmen Mairi vom Clan der Grünen Mutter (PH) und Ellie vom Adrana Hain (PH) für den ADF teil. Sie nahmen auch an einem gemeinsamen Ritual mit der OBOD Bärenwald Seedgroup mit.

Frith Forge Oktober 2017

Zum ersten Mal fand dieses Jahr der Frith Forge statt, ein Treffen von unterschiedlichen Heidengruppen Nordisch-Germanischer Ausrichtung, die sich für Inklusion im Heidentum einsetzen. Es ging darum sich besser kennen zu lernen und gemeinsam zu stärken. Unterschiedliche Vorträge, Rituale und Diskussionsgruppen fanden statt. Am Samstag wurde viel Zeit darauf aufgewendet, alle vorhandenen Gruppen ausführlich vorzustellen. 14 inklusive ausgerichtete Pagane Gemeinschaften nahmen teil, aus Deutschland, Norwegen, Dänemark, USA, England, Niederlanden, Schweiz und Irland.
Die Kurzvorstellung des ADFs wurde von Robert Lewis und Ellie Lazzaro (RD Europa) gehalten, die dafür gut zusammenarbeiteten.



Rev. Ellie Lazzaro und Rev. Rober Lewis

Mehrere ADF Mitglieder waren anwesend, so dass wir gemeinsam ein Foto machten:

v. L. n. R: (John Hijat - Podcast Gyft of the Wyrd, Rev. Ellie Lazzaro,
Rev. Robers Lewis, Diana Paxon (auch Mitglied im Troth),
Amanda Hawkins (Co-Organisatorin des Frith Forge und ebenso auch Mitglied es Troth)

 

Die Mitglieder, die auf dem Nordisch-Germanisch-Angelsächsischen Pfad (auch) sind, stellen beim ADF die zweitgrößte Gruppe nach den Keltischen Pfaden dar. Das Treffen war insgesamt ein Erfolg und weitere Treffen und Kontakte sind geplant.
Besonders interessant für Mitglieder aus Deutschland war sicherlich auch die Vorstellung des Uurglaawe, eine Brauchtums Tradition aus den USA, die eine sehr enge Beziehung zu Holle pflegen. Hier ein Bild vom Hollesegen Ritual


Der ADF vertritt die Meinung, dass alle die möchten die Kindred (Ahnen, Götter, Naturgeister) ehren können, egal welche Hautfarbe, Nationalität, oder von welchem Geschlecht man sich angezogen oder zugehörig fühlt. Gastfreundschaft ist eines unserer Tugenden und wir heißen alle, die sich respektvoll und höflich verhalten an unserem Feuer willkommen.

 

 

Ordination der ersten Europäischen ADF Priesterin

Am 10. Juni war es endlich so weit. In Europa haben wir nun auch eine ADF Priesterin, hoffentlich die erste, von vielen die noch kommen werden.