Einige Mitglieder des Adrana Hains, ADF Protohain, wie auch unsere Regionaldruidin Ellie, haben im August 2018 am Druidencamp am Donnersberg teilgenommen. Insgesamt war es ein sehr schönes entspanntes Camp mit mehreren unterschiedlichen Themen, die unter dem Motto "Summer of love" stattfanden.

Am Samstag gab es eine Podiumsdiskussion mit Ellie, Regionaldruidin für Europa für den ADF (Ár nDraíocht Féin). Volkert Volkmann von der Comardiia Druidiacta und Stefan Kaiser für den OBOD und Zen Druidry. Moderiert wurde die Podiumsdiskussion von Günther (OBOD). Es waren freundliche GEspräche, bei denen alle ihre Richtung vorstellten, Gemeinsamkeitne und Unterschiede. So verstehen sich sowohl die Comardiia druuidiacta, wie auch der ADF als Religionsgemeinschaften, anders als der OBOD, der sich als Orden versteht und Zen Druidry, von dem noch gar keine Gruppe besteht. Alle betonten die Bedeutung der Natur und der Sorge darum, wie auch, dass keien Berufsausbildung bei ihnen stattfindet.

Ellie hielt im Anschluss den Workshop "Expecto Patronum - eine tiefere Beziehugn zu Göttern und Geistern aufbauen". Darin sprach sie das im ADF weit verbreitete Thema Patronsgottheit an und zeigte unterschiediche Wege auf, wie man diese Gottheiten finden kann und eine Beziehung zu ihnen vertiefen kann. Zusätzlich betonte sie, dass eine Schutzgottheit eine spirituelle Bereciherung sein kann, aber nicht zwingend notwendig ist. Auch vertrat sie eine pragmatische Meinung, die die Verbindung nur so lange sieht, wie es gut ist und nicht  - wie mman manchmal auf Blogs lesen kann - bis zum Tod.

(Fotos folgen noch)